• Bild

Der nächste Spieltag

 

 

Dat

Zeit

Liga

Heim/Ort

Gast

Referees

Coach

Anschr./Zeitn.

 Sa. 21.10.

14:00

 U14MLL

 Bad Essen

 R. Vechta

HSV(Schulz/Töns.)

 

 

 Sa. 21.10.


15:00
17:00
16:30

U14MBKS
U14WBZL
BKH

HSV
HSV I
BC Osn. II

SC Glandorf
BC Osn.
HSV II

Witte/Koch
Rethm./Wellenbr.
?

Hehm./Rethm.
Brewe/Younan
Rolf

U14W I + Coach
U14WM + Coach

 So.22.10.



10:00
12:00
14:00
15:15

 9:15
11:00
13:00
13:00

 HSV
 HSV II fällt aus!
 HSV
 VfL Löningen

 BC Osn.
 WE Nordh. abges.
 GVO Oldenburg
 HSV II

 Wellenbr./Koch
 Rethm./Storbeck
 Rethm./Gr.Kracht
 heim

Alwes
Haunh./Niem.
Bröerken
Große

 U16W + Coach
 U12W + Coach
 U14W II + Coach

Hagen Huskies auch auf facebook - hier gibt es aktuelle Neuigkeiten und Fotos

Basketball

Willkommen bei den Hagen Huskies!

Nach der Einweihung der neuen Sporthalle im Jahr 1972 gründete sich die Basketball-Abteilung des Hagener SV, die seit vielen Jahren zu den 100 größten Basketball-Vereinen des DBB zählt (Platz 55 im Jahr 2014). Leistungsorientierte Jugendarbeit führte u.a. die Damen zwischen 2002 und 2009 in die 2.Bundesliga-Nord, wo man 2007 sogar die Meisterschaft gewinnen konnte.
Sowohl die 1. Damen, als auch die 1. Herren sind 2015 als Oberligameister wieder in die 2. Regionalliga aufgestiegen. Im Jugendbereich konnte man bisher neben vielen Meisterschaften auf Bezirksebene mehrere Niedersachsentitel und eine Norddeutsche Meisterschaft (DJW - 1997) gewinnen. 2016 wurden die Titel 101 + 102 seit Abteilungsgründung erreicht.
Größter Erfolg war 2004 die Deutsche Vizemeisterschaft der U20! Viele Berufungen in die Niedersachsenauswahl und sogar in diverse Jugendnationalteams bestätigen die gute Arbeit der breit aufgestellten BB-Abteilung im HSV.

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Geschrieben von Dillmann, Christoph am .

von Amelie Pohlmann

 

Hagen Huskies auf Pfingstturnier mit vier Mannschaften vertreten

Am diesjährigen Basketball-Pfingstturnier im Berliner Stadtteil Zehlendorf nahmen gleich vier Mannschaften der Hagen Huskies mit unterschiedlichem Erfolg teil. Bereits am Freitagnachmittag ging es für die 1. Damen, die U21- und U17-Spielerinnen sowie die männliche U16 und natürlich für alle Betreuer und Fahrer auf die Reise in die Hauptstadt. Nach zahlreichen Essenspausen und vor allem Staus erreichten die Teams im Laufe des Abends ihre Unterkunft in der Zehlendorfer Beucke-Schule.

Früh am nächsten Morgen machten sich die Mannschaften auf den Weg zum Frühstück in einer nah gelegenen Schulmensa, um danach mit den ersten Spielen zu starten.
Zwar waren die Basketballfelder kleiner und die Spielzeit von 40 auf 30 Minuten gekürzt worden, dafür erwiesen sich jedoch die Gegner zum Teil als ziemlich stark.
So unterlag die siebenköpfige U21 dem Sportverein Rist Wedel mit 40:16, wobei dieser allerdings aus Oberliga-Spielerinnen bestand und somit eine höhere Leistung vorweisen konnte. Die U21-Spielerinnen ließen sich aber auch nach der Niederlage gegen den heimischen Verein Zehlendorf nicht unterkriegen und gewannen sogar gegen den Tabellenersten der Gruppe, Eintracht Frankfurt, und gegen die Wildcats aus Hannover. Als Coach stand bei diesen beiden Spielen Martin Herbermann der eigentlich trainerlosen Mannschaft tatkräftig beiseite und trug maßgeblich zu den Siegen bei und dem Erreichen des 6. Platzes in der Gesamtwertung bei.
Unter der Leitung von Ulrike Kerk und Jürgen Grottendiek standen auch die U16-Spieler starken Gegnern aus Frankfurt, Dorsten und Harksheide gegenüber, konnten aber ebenfalls ein paar gewonnene Spiele und vor allem schöne Spielzüge vorweisen, für die das Team im heimischen Hagen so bekannt ist. Den deutlichsten Sieg konnten die Jungen gegen den CB Recklinghausen mit 68:24 erringen, dennoch reichte es am Ende des Turniers nur für Platz 12.
Als Gruppensieger mit hoch gewonnenen Spielen gegen Mannschaften aus Lichterfelde und Wien unterlagen die 1. Damen am Montag knapp mit 27:28 den Jolly Jumpers aus den Niederlanden und belegten ebenfalls den 12. Platz.
Besonders erfolgreich war in dem internationalen Wettbewerb mit über 130 Mannschaften die U17 der Hagen Huskies. Nach mehreren Siegen an den Gruppenspieltagen am Samstag und Sonntag gegen den TV Gehrte mit 29:26 und Harksheide mit 28:19, verloren die Spielerinnen das Spiel um den dritten Platz mit nur zwei Punkten Unterschied gegen den TC aus Herne.
Während der Zeit zwischen den eigenen Spielen oder dem Anschreiben bei anschließenden Partien, unterstützten sich die einzelnen Mannschaften der Hagen Huskies lautstark mit Anfeuerungsrufen und großem Jubel bei Korberfolg. So hatten sich beispielsweise beim letzten Spiel der U17 am Montag alle drei anderen Teams sowie deren Betreuer hinter der Bank der Mannschaft eingefunden und motivierten die Spielerinnen mit neuen und alten „Defense“-Gesängen. Der Zusammenhalt der Mannschaften untereinander war auch beim abendlichen Zusammensitzen im Klassenzimmer der U17 und U21 zu spüren: Hier wurde viel geredet, gelacht und auch gesungen.
Obgleich der Name der Hagen Huskies neben bekannten Größen wie Eintracht Frankfurt oder Göttingen klein erscheint, konnte jedes Team für sich eigene Erfolge und Erfahrungen sammeln. Mit Ausnahme einiger Kratzer, blauer Flecken und Muskelkater konnten alle Spieler unbeschadet und mit dem Gefühl nach Hause fahren, ein sportliches und vor allem lehrreiches Wochenende verbracht zu haben.
Im nächsten Jahr ist voraussichtlich wieder eine Fahrt zum Zehlendorfer Pfingstturnier geplant, an dem noch weitere Mannschaften der Hagen Huskies teilnehmen wollen.

  • 1024_DSCN8668
  • 1024_DSCN8699
  • 1024_DSCN8727
  • 1024_DSCN8747
  • 1024_DSCN8794
  • 1024_DSC_0641
  • 1024_DSC_0651
  • 1024_DSC_0659
  • 1024_DSC_0665
  • 1024_DSC_0681
  • 1024_DSC_0684
  • 1024_DSC_0690
  • 1024_DSC_0698
  • 1024_DSC_0720
  • 1024_DSC_0722
  • 1024_DSC_0723
  • 1024_DSC_0727
  • 1024_DSC_0728
  • 1024_DSC_0730
  • 1024_DSC_0738
  • 1024_DSC_0746
  • 1024_DSC_0747
  • 1024_DSC_0759
  • 1024_DSC_0760
  • 1024_DSC_0764
  • 1024_DSC_0767
  • 1024_DSC_0777
  • 1024_DSC_0781
  • 1024_DSC_0792
  • 1024_DSC_0799
  • 1024_DSC_0815
  • 1024_DSC_0819
  • 1024_DSC_0838
  • 1024_DSC_0849
  • 1024_DSC_0856
  • 1024_DSC_0869
  • 1024_DSC_0872
  • 1024_DSC_0883
  • 1024_DSC_0892
  • 1024_DSC_0899
  • 1024_DSC_0908
  • 1024_DSC_0917
  • 1024_DSC_0922
  • 1024_DSC_0934
  • 1024_DSC_0936
  • 1024_DSC_0939
  • 1024_DSC_0947
  • 1024_DSC_0954
  • 1024_DSC_0965