Der nächste Spieltag

 Hagen Huskies auf facebook - hier gibt es aktuelle Neuigkeiten und Fotos

 

Datum

Zeit

Liga

Heim/Ort

Gast

Referees

Coach

Anschr./Zeitn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 So. 13.10.

14:00

2.RLNDW

HSV I

RW Sutthausen I

Wangerp./Duph.

Kutscher

Mindr./Nobbe/Menkh.

Sa. 19.10.


So. 20.10.

16:15
18:30

16:00

BOLD
BOLH


2.RLNDW

Oldenb.TB II
Oldersum


Rotenb./Sch.II

HSV II
HSV I


HSV I

n
n


n

Bröerken
Bensmann


Kutscher

 

 

Basketball

Willkommen bei den Hagen Huskies!

Nach der Einweihung der neuen Sporthalle im Jahr 1972 gründete sich die Basketball-Abteilung des Hagener SV, die seit vielen Jahren zu den 100 größten Basketball-Vereinen des DBB zählt (Platz 55 im Jahr 2014). Leistungsorientierte Jugendarbeit führte u.a. die Damen zwischen 2002 und 2009 in die 2.Bundesliga-Nord, wo man 2007 sogar die Meisterschaft gewinnen konnte.
Die 1. Damen sind 2015 als Oberligameister wieder in die 2. Regionalliga aufgestiegen, die 1. Herren spielen derzeit in der Bezirksoberliga Weser-Ems. Im Jugendbereich konnte man bisher neben vielen Meisterschaften auf Bezirksebene mehrere Niedersachsentitel und eine Norddeutsche Meisterschaft (DJW - 1997) gewinnen. 2018 wurden die Titel 105 + 106 seit Abteilungsgründung erreicht.
Größter Erfolg war 2004 die Deutsche Vizemeisterschaft der U20W! Viele Berufungen in die Niedersachsenauswahl und sogar in diverse Jugendnationalteams bestätigen die gute Arbeit der breit aufgestellten BB-Abteilung im HSV. Aktuell spielt der im Hagener SV ausgebildete Philipp Herkenhoff für Vechta in der Bundesliga und wurde jetzt erstmals in die Herren - Nationalmannschaft berufen.
Die Tradition der Teilnahem an internationalen Turnieren wird in diesem Jahr wieder aufgenommen: Zwischen Weihnachten und Sylvester fahren vier Jugendteams (U20M + W, U18M und U15M) zum Limfjords Cup nach Lemvig in den Norden Dänemarks.

Basketballdamen gelingt erster Sieg in der Regionalliga!

 

Am letzten Samstag gastierte die Bundesligareserve der BG 74 Göttingen im Sportzentrum. Vor gut besuchter Tribüne entwickelte sich im ersten Viertel ein äußerst munteres Spiel auf Augenhöhe, das die Huskies trotz sehr aggressiver Defense der Leinestädterinnen mit 21:19 für sich entschieden.
Im zweiten Durchgang gelang dem Gast kein Korberfolg, die HSV-Damen zogen mit einem 14:0 - Lauf auf 35:19 davon. Wer glaubte, dass sich die BG-Spielerinnen nun aufgeben würden, wurde eines Besseren belehrt.

Mit einer Ganzfeld-Presse holte man sich das 3. Viertel mit 20:14, und verkürzte den Rückstand auf 10 Punkte. 49:39 stand es nun für Hagen, und die BG ließ nicht locker. Nach den ersten 5 Minuten im letzten Viertel war der Vorsprung der Huskies beim 53 :51 fast aufgebraucht. Doch jetzt zeigte sich die Qualität des gesamten Teams. Man traf jetzt auch schwierige Würfe und konnte so die kämpferisch starken Göttingerinnen letztendlich mit 63:53 auf Distanz halten. Die ersten Punkte in der neuen Liga!
Einziger Wermuttropfen – Aufbauspielerin Johanna Peters verletzte sich kurz vor der Schlusssirene beim Rebound und fällt voraussichtlich für 6 Wochen aus. Gute Besserung Johannna!
Nächster Gegner im Huskies-Zwinger ist am 5. Dezember um 17:15der Bürgerfelder TB aus Oldenburg.

 

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.
Ok