• Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Volleyball

Die Volleyballer  des Hagener SV baggern und pritschen bereits seit Mitte der 1970er Jahre. Die Mannschaftssportart Volleyball kommt ursprünglich aus den USA und ist ein Rückschlagspiel, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt.

Neue Trainingsanzüge für HSV-Volleyballerinnen

Die Volleyballerinnen des Hagener SV freuen sich über neue Trainingsanzüge. Diese wurden von Charly Niehenke, Inhaber der Gaststätte Stock, gesponsert. In der kürzlich zu Ende gegangenen Saison belegten die HSV-Mädels einen hervorragenden 3. Platz in der Bezirksklasse und verpassten mit 39 Punkten (14 Siege aus 16 Spielen) den Aufstieg knapp. Nur die Teams von Schledehausen II und Glandorf hatten am Ende einen Punkt mehr auf ihrem Konto. Am letzten Spieltag gewannen die Hagenerinnen ihre Spiele gegen Kloster Oesede II und TV GMHütte jeweils klar mit 3:0 Sätzen. Im Anschluss ließ die Mannschaft die Saison mit einem leckeren Essen in der Gaststätte Stock ausklingen.

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.