• Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Save the Date! HSV goes sports am 6. Juni 2020

Der Hagener Sportverein veranstaltet anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums am 6. Juni 2020 einen HSV-goes-sports-Tag mit zahlreichen Mitmachaktionen. So präsentieren sich nicht nur die Fachabteilungen, sondern es sind auch viele Überraschungen geplant. Gegen Abend steigt eine Open-Air-Party.

Hagener Turnkinder erobern die Sporthalle.

„Mitmachen und Spaß haben“ , so hieß das Motto beim 52. Kreiskinderturn- und Spielfest am Samstag, den 08. Februar 2020 in Kloster-Oesede.

200 Kinder aus 8 Vereinen des Südkreises Osnabrücks, davon 36 Kinder (20 Mädchen und 16 Jungen) des Hagener Sportvereins zeigten Ihr Können. Dort gab es für die Vier- und Fünfjährigen einen Parcours von zehn Stationen, während die Sechs- und Siebenjährigen einen Parcours von 12 Stationen mit erhöhten Anforderungen bewältigen mussten. Die jüngeren Kinder erhielten einen Sticker pro geturnte Übung auf ihren Laufzetteln, die älteren Kinder bekamen eine Punktewertung und stritten somit um den Titel der Kreismeisterschaft.

Die Übungen bestanden aus den Grundtätigkeiten wie Rollen, Springen, Klettern, Balancieren, Schwingen, Stützen, Werfen und Hangeln. Aber das bereitete den Kindern keine Mühe, denn alles wurde vorher in der Hagener Sporthalle wochenlang geübt. So mussten sie z.B. eine Bankwippe auf der Schmalseite überqueren, eine Rolle vorwärts durch einen Reifen turnen, ohne die Hände beim Aufstehen zur Hilfe zu nehmen oder sich an Tauen schwingend von einem Kasten in einen aufgemalten Kreis springen. Eine weitere Übung bestand darin, sich im Vierfüßlerstand über die Holme eines Parallelbarrens zu bewegen, zwei Strecken am hohen Reck zu hangeln oder drei Sandsäckchen durch zwei Reifen zu werfen, die in einem Tor aufgehängt waren und viele andere Übungen mehr. All dieses absolvierten die Nachwuchsturner/innen des HSVs, unterstützt von den Eltern und Betreuern, mit Bravour.

Bevor die Siegerehrung und die Kreismeister/innen bekannt gegeben wurden, stand ein Auftritt  der Tanzgruppe des Sportvereins von Kloster-Oesede auf dem Programm.

Nachdem der tosende Beifall beendet war, verkündete Marlies Pohlmann (Kreissportbund Osnabrück- Land), dass sie überzeugt war, dass die Jüngsten mit viel Ehrgeiz und Spaß an den verschiedenen Stationen geturnt hätten.

Last but not least, vergab Erika Riedemann (Kreissportbund Osnabrück-Land), wer sich  nun Kreismeister/in 2020 nennen durfte. Für die erst, zweit - und drittplatzierten Turner/innen der Jahrgänge 2013 und 2014 gab es zunächst eine Urkunde, anschließend nahmen alle Kinder mit strahlenden Augen eine Medaille als Erinnerung nach Hause.

Jahrgang 2013:
1. Platz und Kreismeisterin: Marie Cordes
2. Platz: Lene Brandebusemeyer
3. Greta Schiemann

Jahrgang 2014:
1. Platz und Kreismeister: Lennard Meyer
3.   Platz: Felia Köhler und Elias Jurenas

Großer Dank gilt den zahlreichen Eltern für die großartige Unterstützung. Auskünfte sind bei Regina Hestermeyer-Mazzega unter der Telefonnummer: 0171-794 90 70 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erhalten

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.