• Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Treffen der Alten Garde des Hagener SV

Die ehemaligen Fußball-Meistermannschaften der 70er Jahre trafen sich zu einem geselligen Beisammensein im Clubheim am 20. Okt. 2023, wobei viele Erinnerungen aus dieser Zeit bei gutem Essen und Bier ausgetauscht wurden. 25 ehemalige HSV-Kicker waren der Einladung gefolgt und der Meinung, dieses Treffen zeitnah zu wiederholen.

SENIORENNACHMITTAG am 16. Sept. 2023

Bei herrlichem Wetter startete auch in diesem Jahr der Seniorennachmittag des Hagener SV im Foyer der Grundschule St. Martin. Viele Seniorinnen und Senioren sind auch diesmal voller Freude der Einladung des Vereins gefolgt. Der Festausschuss hatte die Tische, versehen mit herbstlicher Deko, neu angeordnet, was bei den Gästen zum besseren Schnack miteinander bei Kaffee und Kuchen führte.

Herbstzeit - Pokalzeit

Am 5. September wurde der dritte Wettbewerb der Boule-Abteilung ausgespielt. 8 Spiele waren bei jeder Begegnung zu absolvieren. Der Sieger strebte dem Gesamtsieg entgegen, die Verlierer hatten durch die Trostrunde noch die Möglichkeit, den 3. Platz zu erreichen. Die größte Überraschung des Tages war wohl Appu Elixmann. Im Mai hatte er noch den Supercup gewonnen. Jetzt verlor in der Vor- und Trostrunde jeweils sein erstes Spiel. Somit war er mit nur 3 Punkten aus 2 Spielen ausgeschieden – ein Negativrekord. Es war halt nicht sein Tag. 

Das zeigte sich auch im Spiel um Platz 3, wo er als Schiedsrichter schon nach 6 statt 8 Spielen die Partie beenden wollte. Proteste bei Spielern und Zuschauern. Der zweite Schiedsrichter, Kalli Haarbach, distanzierte sich sofort: Ich bin nur Messer!" Das Spiel um Platz 3 verlief auf hochklassigem Niveau und hochdramatisch. Andy Kriege konnte sich gegen Wolle Bahr erst im letzten Wurf mit 6:5 durchsetzen und so den 3.Platz belegen. 

Im Finale trafen die Geheimfavoriten aufeinander. Franz Fark und Kalli Haarbach hatten ihre Spiele jeweils souverän gewonnen. Kalli hatte dabei den höchsten Tagessieg gegen Hermann Hülsmann erzielt (10:2). Im Finale wollte ihm aber nicht so viel gelingen. Nach einem guten Wurf hatte Franz auch immer einen passenden Konter parat. Letztlich siegte Franz überzeugend mit 9:2. Damit konnte er sich schon zum dritten Mal als Pokalsieger der Boule-Abteilung feiern lassen und den Pokal vom Abteilungsleiter Hermann Hülsmann entgegen nehmen. 

 

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.